Wir über uns

Kompetenz durch Spezialisierung

Wir sind hochqualifizierte Physiotherapeuten, die sich durch regelmäßige Fortbildungen auf den neuesten Stand der modernen Physiotherapie bringen – und auf jedem Spezialgebiet eine zusätzliche, mehrjährige Fachausbildung absolvierten.

 

Tanja Kurig

Meine Ausbildung zur Physiotherapeutin absolvierte ich an der Dr. Rohrbachschule in Kassel. Nach meinem Staatsexamen begann ich als Physiotherapeutin an der Frühförderstelle Neuburg, in der ich seit 14 Jahren tätig bin. Mein Fachgebiet umfasst die Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Meine Spezialgebiete sind:

    • Frühgeborene
    • Asymmetrien / Schiefhälse / Skoliosen
    • Cerebralparesen
    • Fußfehlstellungen
    • 
Säuglinge mit Schreiunruhe u.v.m.

Dabei habe ich mich u.a. auf folgende Therapieformen spezialisiert:

    • Vojta - Therapie
    • 
Bobath - Therapie
    • Cranio - Sacrale - Therapie
    • Viszerale und craniale Osteopathie
    • Dreidimensionale Fußtherapie nach Zukunft-Huber


Tanja Kurig

 


Wassilius Kurig

Wassilius Kurig

Meine Ausbildung zum Physiotherapeuten absolvierte ich an der Berufsfachschule für Physiotherapie Ingolstadt.

Seit 2007 bis heute internationale Spezialisierung (www.IMTA.ch, www.DVMT.de)  auf dem Gebiet der Manuellen Therapie Maitland Konzept 
(Hamburg, Berlin, Bremen, Bad Zurzach/Schweiz, Wien/Österreich)

Diese Ausbildung der Manuellen Therapie nach Maitland umfasst deutlich mehr Ausbildungsjahre als der allgemeine deutsche Abschluss in der Manuellen Therapie vorsieht.
Seit 2005 Betreuung der Mitglieder des Lifepark Studios Ingolstadt
Seit 1998 Ausdauersportler (u.a. 10 facher Ironman Triathlet und mehrfacher Marathonläufer).
Mein Fachgebiet ist die Behandlung von Erwachsenen mit chirurgischen und orthopädischen Problemen.

 

Zu meinen Spezialgebieten zählen:

    • Rücken- und Bandscheibenbeschwerden
    • Schmerzen im Bereich der Schulter
    • 
Arthrose, z.B. in Hüfte, Knie oder Wirbelsäule
    • 
Kopfschmerzen
    • Nacken- und Halswirbelsäulenprobleme
    • Nervenirritationen wie Einschlafen der Hände, Ischiasbeschwerden
    • Knieschmerzen, z.B. nach Kreuzbandverletzungen oder Meniskusschaden
    • Ellenbogenprobleme wie der Tennisellbogen
    • Beschwerden im Bereich der Hand, z.B. nach Frakturen, beim Kapaltunnelsyndrom
    • 
Fußprobleme, beispielsweise nach Bänderrissen oder bei Sehnenproblematiken wie Achillessehnenentzündung.
    • Nachbehandlung von Operationen, Sportverletzungen, Unfällen
    • Sportspezifische Beratung und Bewegungsanalyse
    • Kinesiologisches Taping (www.K-Active.com)

Facebook